Shopware 5 vs Magento 2 - Detaillierter Vergleich führender E-Commerce-Software

shopware 5 as magento 2 alternative

Viele Menschen kaufen und verkaufen heutzutage immer mehr online. Jedes Business ist einzigartig, hat seine spezifischen Ziele, eine spezifische Struktur und eigene Zielgruppen und benötigt deshalb eine spezielle und individuelle Lösung. Die Anforderungen an Onlinehändler werden komplizierter und anspruchsvoller, wenn es darum geht, sich von der Konkurrenz abzuheben. Die Auswahl des richtigen Shopsystems ist daher nicht einfach, weil es das Shopsystem sein muss, auf dem man alles aufbauen kann. Es gibt nur ein paar Shopsysteme, die dazu geeignet sind, von großen Onlineshops eingesetzt zu werden. In diesem Artikel möchte ich Magento 2 (entwickelt in den USA / der Ukraine) mit Shopware 5 (entwickelt in Deutschland) vergleichen, weil beide Systeme wirklich in derselben Liga spielen und es überhaupt keine andere Software, die Magento so nahe wie Shopware steht, gibt.

shopware vs magento

Als E-Commerce Agentur arbeiten wir seit Jahren mit den Shopsystemen Magento und Shopware und können die echten Vor- und Nachteile beider Systeme erkennen. In diesem Artikel vergleiche ich die kostenlosen Versionen – Shopware 5 Community Edition (CE) und Magento 2 Community Edition (CE).

Folgende Schwerpunkte, die für jedes E-Commerce-Projekt für eine erfolgreiche Geschäftsführung wichtig sind, sind zu vergleichen:

  • Popularität
  • Design
  • Usability
  • Funktionen für den Administrator
  • Performance
  • Upgrades und Updates
  • Erweiterbarkeit
  • SEO
  • Multi-Shop-Funktion
  • Verfügbare Editionen
  • Kosten
  • Als „out-of-the-box"-Lösung

Magento vs. Shopware – Popularität

Nach Angaben des Services builtwith.com sind die beliebtesten Open-Source-Shopsysteme in Deutschland Zen Cart, Magento, Gambio und Shopware. Builtwith.com misst aber die Anzahl der Installationen, weil Zen Cart und Gambio technisch veraltet sind und hauptsächlich von „verlassenen" Shops genutzt werden, die noch am Leben sind. Diese Shops müssen nicht wirklich berücksichtigt werden. „Magento" bedeutet hier in dieser Tabelle sowohl Magento 1 als auch Magento 2-Software. Der Unterschied zwischen Shopware 4 und Shopware 5 ist nicht so groß und es ist viel einfacher, den Shop von Shopware 4 auf Shopware 5 upzudaten. Magento 1 und Magento 2 sind völlig unterschiedlich und müssen entsprechend behandelt werden.
 

popular shopping systems according to builtwith.com

Laut der im Jahre 2016 durchgeführten t3n-Umfrage ist Shopware das Open Source Shopsystem Nummer eins in Deutschland. Ich glaube, es gibt jetzt sogar mehr als 20% der (erwähnenswerten) Onlineshops, die Shopware nutzen.

popular shopping systems according to t3n survey

Gemäß der Messung hat Shopware ab dem Jahr 2011 642 Online-Händler von Magento gewonnen und nur 59 verloren. Das sind fast 100% derjenigen, die von Magento 1 migrierten. Dieser Unterschied ist zu groß, um vernachlässigt zu werden!

shopware and magento gained and lost retailers

Laut Google Trends war Shopware in den letzten 12 Monaten in Deutschland beliebter als Magento. Als E-Commerce Agentur können wir eigentlich bestätigen, dass wir viel mehr Projektanfragen von Kunden erhalten, die sich für Shopware 5 interessieren als von denen, die an Magento 2 Interesse haben.

google trends in germany - shopware and magento

Im internationalen Vergleich kann in den letzten 12 Monaten nur Prestashop als moderne Shopsoftware gelten, aber in Deutschland ist es bei Weitem nicht so beliebt wie Shopware, und nicht ohne Grund. Shopware ist technologisch deutlich weiter fortgeschritten. Trotzdem ist Magento 2 weltweit 10-mal so beliebt wie Shopware.

popularity shopware and magento according to google trends internationally

Ich möchte die Vor- und Nachteile von Prestashop nicht weiter analysieren, es könnte eine Alternative zu Magento für irgendjemanden sein, aber nicht für mich. Vor ein paar Jahren haben wir entschieden, nicht mit Prestashop zu arbeiten. Es schien uns sehr chaotisch zu sein, mit einer geringen Codequalität. Heutzutage kann es anders sein, ich kann nichts darüber sagen.

Shopware 5 ist also die wahre Nummer eins in Deutschland. Interessiert? Lesen Sie weiter!

Design

Die Online-Präsenz eines Unternehmens sollte fördernd und attraktiv sein. Auf dem wettbewerbsintensiven E-Commerce-Markt fällt es einem Onlineshop ziemlich schwer, aus der Masse herauszustechen. Die Fähigkeit, „das Unternehmen im besten Licht zu zeigen“, kann mit Hilfe vom lebhaften und erkennbaren Design realisiert werden. Das ist in beiden Systemen ohne jegliche Einschränkungen möglich.

Die Design-Konfigurierbarkeit in Shopware 5 ist im Allgemeinen besser organisiert, bietet dem Administrator mehr Möglichkeiten an und macht somit Shopware 5 zu einer guten Alternative zu Magento 2.

Bearbeitung von visuellen Inhalten

Auch hinsichtlich der Bearbeitung von visuellen Inhalten ist Shopware deutlich progressiver als Magento CE.

Einkaufswelt – ist die innovativste Funktion von Shopware 5 für die Darstellung Ihrer Produkte. Diese Lösung ermöglicht es auch Menschen, die nicht unbedingt technikaffin sind, Landingpages zu erstellen und Inhalte auf Kategorieseiten und anderen Seitentypen visuell zu bearbeiten, ohne großen Aufwand und spezifische Kenntnisse in CSS. Responsive Bilder, Gerätezuordnung, Designraster, Drag-and-Drop, viele Widgets – das ist nur ein Teil der Funktionen von Einkaufswelten.

Es ist fair zu sagen, dass die Bearbeitung von visuellen Inhalten in Magento 2 auch möglich ist, aber nur durch den Einsatz der Erweiterungen von Drittanbietern, so dass die Integration nicht so tief wie in Shopware ist. In Magento 2 kann man eine Landingpage separat für einen bestimmten Gerätetyp nicht konfigurieren, auch wenn man ein Drittanbieter-Plugin verwendet.

visual content editing in magento 2

Dank der Live-Vorschau können die selbst erstellten Seiten in verschiedenen Auflösungen getestet werden – für Smartphone, Tablet und PC. Wer sich ständig mit verschiedenen Marketingkampagnen beschäftigt, verfügt mit den Einkaufswelten über ein leistungsfähiges Werkzeug. So denke ich, dass für diejenigen, die auf das emotionale Verkaufserlebnis von Produkten (Genuss, Luxus, Raritäten, Modeartikel usw.) setzen, Shopware 5 wahrscheinlich die bessere Lösung unter den Alternativen zu Magento darstellt.

Usability und Funktionen

Usability ist einer der wichtigsten Faktoren, die bei der Auswahl eines richtigen Shopsystems für Ihren Onlineshop zu berücksichtigen sind. Da beide Systeme Open Source sind, können Sie alles ändern, aber es hängt von den Kosten ab, die Sie investieren werden und können. Hier vergleiche ich, was Sie direkt aus der Box bekommen.

Startseite

Die Startseite beider Systeme sieht ziemlich gleich aus, aber in Magento ist es nur eine Content-Seite, in Shopware – eine „Einkaufswelt". Die Einkaufswelten sind die innovativste Funktion von Shopware, die auf jeder Seite außer der Produktseite verwendet werden kann. Wenn Sie eine Einkaufswelt auch auf einer Produktseite benötigen, müssen Sie ein Plugin kaufen. In Magento ist es nicht so einfach, den visuellen Inhalt einer Seite zu ändern. Sie müssen ein Plugin verwenden, um dies tun zu können. Aber auch in diesem Fall ist es nicht möglich, verschiedene Inhalte für verschiedene Gerätetypen zu konfigurieren. Oft muss der Shopbetreiber seine Agenturen beauftragen, um den Inhalt zu ändern, was Zeit und Geld erfordert.

shopware vs magento homepages

Kategorieseite

Die Kategorieseite hat eine etwas andere Funktionalität, die in Templates und durch Hinzufügen der Plugins noch geändert werden kann. Shopware bietet Filter aus der Box an, die fortgeschrittener sind – hier können Sie Mehrfachauswahl, Gruppierung der Attributwerte und vieles mehr benutzen, Magento hat diese Möglichkeiten nicht. In Shopware können Sie den Topseller so konfigurieren, dass er angezeigt wird und Einkaufswelten anwenden.

Magento zeigt zusätzlich die verfügbaren Produktvarianten an und ermöglicht es, das Produkt direkt aus der Kategorieseite zu kaufen – nicht wirklich notwendige Funktionen, wenn Ihre Produkte erklärungsbedürftig sind. In Shopware müssen Sie dazu auf die Produktseite gehen oder ein Plugin nutzen.

shopware vs magento category pages

Produktseite

Die Produktseite ist ziemlich gleich – Sie können verschiedene Produktvarianten auswählen, das Produkt mit anderen Produkten vergleichen, es zur Wunschliste hinzufügen, die technischen Spezifikationen in einer Tabelle ansehen – in Magento auf einem anderen Tab, in Shopware auf demselben Tab unter der Produktbeschreibung.

Shopware bietet auch ein Bonusprogramm, das bei Magento nur für die Magento 2 Enterprise Edition (Magento E-Commerce) verfügbar ist oder es muss ein Drittanbieter-Plugin dafür verwendet werden.

shopware vs magento product pages

Check-out

Magento bietet an, ein Kundenkonto zu registrieren, nachdem die Bestellung abgeschlossen ist. Daher ist der Magento-Check-out viel einfacher als der Shopware-Check-out. Ich meine also, dass Magento hier etwas freundlicher ist. Dies kann jedoch noch durch Plugins geändert werden.

shopware vs magento checkout

Mobile Version

Shopware hat viel mehr in die Entwicklung der mobilen Version investiert. Es bietet eine viel bessere Benutzererfahrung und mehr Funktionen als Magento oder andere Magento-Alternativen. Navigation und Filter sind benutzerfreundlicher, man kann Schieberegler benutzen. Wenn Sie Shopware auf einem Smartphone verwenden, haben Sie das Gefühl, dass es eine Smartphone-App ist. Das ist ein großer Vorteil von Shopware.

Natürlich können Sie ein Template für Magento nutzen, aber aus unserer Erfahrung können wir sagen, dass jedes gekauftes Template Bugs hat und für den Industrieeinsatz poliert werden sollte. Das Standard-Template von Shopware ist bereits poliert und für die meisten Onlinehändler sehr gut geeignet.

shopware vs magento mobile versions

Funktionen für den Administrator

Die Adminbereiche von Shopware und Magento sind völlig unterschiedlich. Shopware verwendet dafür Ext JS Framework, so ist es möglich, gleichzeitig mit verschiedenen Fenstern zu arbeiten. Es gibt sehr viele Tabs, auf die man klicken kann, um alle erforderlichen Konfigurationen vorzunehmen. Magento ist viel einfacher und bietet im Allgemeinen zwei Arten von Ansichten – eine Listenansicht und eine Detailansicht. In der Listenansicht sehen Sie alle Artikel und können diese filtern und sortieren. In der Detailansicht können Sie alle möglichen Werte und Optionen konfigurieren, die gruppiert sind, jede Gruppe kann entfaltet und geschlossen werden.

Der Adminbereich beider Systeme kann auf dem Smartphone nicht produktiv genutzt werden. Vielleicht wird es eines Tages in Magento implementiert (dies ist technisch möglich), die Entwickler von Shopware sollten Ext JS loswerden, um dies tun zu können und sie denken bereits darüber nach.

Beide Adminbereiche sind wegen der Komplexität der Systeme für den Admin langsam und es wird kaum möglich sein, sie schneller zu machen. Meiner Meinung nach sollte der Adminbereich von Magento etwas schneller sein, da kein kompliziertes JavaScript-Framework zum Rendern der Daten verwendet wird. Tatsächlich ist der Shopware-Adminbereich derzeit schneller.

Der Komfort, den Shopware seinen Admin-Nutzern bietet, ist in Magento nicht erreicht. Jeder sollte selbst entscheiden, was benutzerfreundlicher ist. Die Lösungsansätze sind hier völlig unterschiedlich.

Dashboard

Die Dashboards beider Systeme sind informativ und zeigen dem Shopbesitzer alle Informationen auf einen Blick. In Shopware können Sie zusätzliche Widgets aktivieren, um weitere Details anzusehen. Deswegen kann Shopware auch als gute Alternative zu Magento betrachtet werden.

shopware vs magento dashboards

Produktliste

Meiner Meinung nach ist die Produktliste in Shopware besser organisiert, da ich hier alle Kategoriebäume und die Konfiguration im System ansehen kann und beim Klicken auf diese werden die Produkte automatisch gefiltert. Als eine Alternative zu Magento bietet Shopware auch eine Schnellbearbeitungsfunktion durch zweimaliges Klicken auf einen bestimmten Artikel, über die Magento nicht verfügt.

shopware vs magento product lists

Produktmanagement

In beiden Systemen gibt es sehr viele Konfigurationsmöglichkeiten für ein Produkt. Sie sind unterschiedlich organisiert – Sie haben Tabs mit Optionen in Shopware und Akkordeon-Ansicht mit Optionen in Magento.

shopware vs magento product managementMarketingfunktionen

Shopware ist eine bessere Magento-Alternative in Bezug auf Marketing. Es bietet ein integriertes Partnerprogramm, Bannerverwaltung und Bonusprogramm. Weitere Werbefunktionen können durch die Verwendung von Plugins eingefügt werden: Drittanbieter-Plugins oder Plugins direkt von Shopware.

Richtige Marketingfunktionen für Magento sind nur in der Enterprise Edition verfügbar oder Sie können dafür Module von Drittanbietern verwenden.

Newsletter und Berichte sind sowohl in Shopware als auch in Magento verfügbar, aber in Shopware sind sie einfach besser.

Shopware bietet auch solche innovativen Funktionen an wie Product- und Customer Stream, bei dem es sich um dynamisch geformte Listen handelt, die auf einigen Regeln basieren. Es ist möglich, diese Gruppen zu nutzen, um Ihre Zielgruppe besser erreichen zu können.

Content Management

Das Content Management in Magento bietet nur Basisfunktionen. Zusätzlich zu den Magento-Funktionen bietet Shopware als eine der Magento-Alternativen die Möglichkeit, einen Blog zu betreiben. Zudem hat Shopware einen Media Manager, der ermöglicht, Bilder und Medieninhalte für die Verwendung auf verschiedenen Seitentypen vorzubereiten. In Shopware können Sie neue Formen für Ihre (potenziellen) Kunden direkt aus dem Adminbereich erstellen.

shopware vs magento content managementshopware vs magento content management

Kundengruppen

Die ordnungsgemäße Festlegung der Artikelpreise ist einer der wichtigsten Wege, um erfolgreiches und profitables Business zu organisieren. Sicherlich sind beide Systeme hinsichtlich der Konfiguration der Preise sehr flexibel. Sie können beliebig viele Kundengruppen haben und die Preise für jede in Ihrem System konfigurierte Kundengruppe separat bearbeiten.

Konfiguration

Die beiden Softwarelösungen bieten eine hervorragende Konfigurierbarkeit. Sie sollten auf Ihre Entwickler achten, damit diese keine Funktionen entwickeln, die direkt aus dem Adminbereich konfiguriert werden können.

Performance

Die Performance spielt wahrscheinlich die Schlüsselrolle für den Erfolg im E-Commerce. Deshalb sind Seitenladezeiten für Verkäufe und Conversion Rates von großer Bedeutung. Die Mehrheit der Online-Shopper ist sehr ungeduldig und jede Sekunde ist für sie extrem wertvoll. Die Regel ist tatsächlich: je schneller die Ladezeiten Ihres Onlineshops sind, desto höhere Conversion Rates und Umsätze könnten erzielt werden.

Beide Systeme bieten den Support für Varnish Cache direkt aus der Box. Varnish Cache ist eine Muss-Lösung für webbasierte Software, die an Performance interessiert ist, insbesondere für Onlineshops.

Es sollte aber auch erwähnt werden, dass Einkaufswelten in Shopware nach dem Laden der Seite über JavaScript geladen werden, so dass es zu einer gewissen Zeitverzögerung kommen kann, bis der Kunde die Seite sieht. Es ist theoretisch möglich, dass ein Magento Shop etwas schneller als ein Shopware Shop ist, aber ich persönlich glaube nicht, dass dies für die meisten Onlinehändler von Bedeutung ist. Beide Systeme sind für den Endkunden schnell genug.

Beide Systeme bieten sowohl die Komprimierung und Zusammenführung von CSS- und JavaScript-Dateien als auch die Bildkomprimierung, um die Performance noch mehr zu steigern.

Laut GTMetrix, ist TTFB (Total Time to First Byte) beim Vergleich der Startseite nahezu gleich (als Ergebnis der Nutzung von Varnish). Die Ergebnisse anderer Seitentypen sind auch vergleichbar.

shopware vs magento performance

Beide Systeme bieten eine extrem hohe Zuverlässigkeit für den Einsatz in den Projekten mit hoher Belastung und könnten von Onlineshops problemlos verwendet werden, die täglich hunderte oder sogar tausende von Aufträgen erhalten.

Upgrades und Updates

Software sollte immer auf dem neuesten Stand gehalten werden. Der Hauptgrund für die Aktualisierung ist immer die Sicherheit, aber es ist auch wichtig, neue Funktionen, bessere Effizienz und höhere Produktivität zu erhalten.

Die Entwickler beider Shopsysteme geben sich sehr viel Mühe bei der Entwicklung neuer Versionen.

Was den Prozess der System- oder Plugins-Updates betrifft, muss ich zugeben, dass Shopware 5 fortgeschrittener ist und es ermöglicht, Aktualisierungen direkt aus dem Adminbereich vorzunehmen (sollten nicht in der Produktionsumgebung durchgeführt werden!). Außerdem kann der Administrator des Shops die Liste der Plugins ansehen, deren Aktualisierung Probleme oder Konflikte verursachen wird.

Für die Aktualisierung von Magento 2 sind mehr Handlungen und Zeitinvestitionen von Entwicklern erforderlich, vor allem, weil es eine junge Software ist, die noch aktiv verbessert wird. In Anbetracht dessen können wir sagen, dass Shopware 5 eine gute Alternative zu Magento 2 sein kann.

Erweiterbarkeit mit Plugins und Modulen

Plugins und Module ermöglichen es, das System mit vielen erstklassigen Funktionen anzureichern, um eine Vielzahl von Geschäftsanforderungen und -zielen umzusetzen.

Beide Systeme haben große Communities – Magento hat eine große internationale Community, Shopware hat eine große Community in deutschsprachigen Ländern. Auf Marktplätzen gibt es viele Module und Plugins für beide Systeme.

shopware vs magento extendibility

Shopware entwickelt und verkauft auch eigene Plugins, Magento bietet nur eine Enterprise Edition an. Aber Magento 2 wächst und wird dynamisch verbessert, man kann jedoch nicht die Tatsache leugnen, dass viele Magento 1-Module für Magento 2 noch nicht verfügbar sind.

Derzeit ist Shopware eher auf Europa ausgerichtet. Also, wenn Sie ein Plugin für ein bestimmtes Zahlungssystem oder einen bestimmten Logistikdienstleister benötigen, werden Sie dieses nicht immer finden. Dies ist der kritischste Faktor, den man berücksichtigen muss. Vergleicht man allgemeine Funktionen, die jeder Benutzer benötigt, sind beide Systeme vergleichbar und sehr gut.

Beide Systeme basieren auf einer extrem effizienten und modernen Softwarearchitektur. Als Open-Source-Systeme setzen beide auf die Erfahrung tausender Entwickler, erfüllen höchste Qualitätsstandards und bieten innovative Lösungen an.

Es wird weiterhin für beide Systeme empfohlen, die Aktualisierungen und Installation neuer Plugins nicht von Besitzern der Onlineshops, sondern mit Hilfe von Programmierern durchzuführen.

SEO

Standardmäßig ist Shopware besser für SEO optimiert. Der Großteil der Basiseinstellungen für die Suchmaschinenoptimierung wird automatisch vorgenommen. Sie müssen diese nur bei Bedarf manuell anpassen. Magento gerät in Konflikt mit den Standardeinstellungen für die Indizierung sowie mit der korrekten Paginierung und hat einige weitere Probleme, die zusätzlichen Aufwand (und damit Kosten) verursachen.

Heutzutage ist das Content-Marketing eine Schlüsseldisziplin für SEO. Shopware bietet einfach bessere Lösungen für das Content-Marketing, die emotionaler sind.

Multi-Shop-Funktion

Beide Systeme kann man als Multi-Shop-Lösungen nutzen. Magento ist in diesem Verhältnis flexibler und sollte verwendet werden, wenn Sie eine wirklich komplizierte Multi-Shop-Lösung implementieren möchten. Wenn dies der Fall ist, kann die Implementierung einer Lösung mit mehreren Instanzen auch eine gute Alternative sein. Die Kosten für Wartung und Support einer komplizierten Multi-Shop-Lösung können höher als für zwei verschiedene Instanzen von Magento (oder Shopware) sein.

In Shopware müssen Sie eine professionelle Edition kaufen, um Subshops nutzen zu können. Die Subshops in Magento erhalten Sie kostenlos.

Verfügbare Editionen

Magento ist in 2 Editionen verfügbar – Community Edition und Enterprise Edition, deren Kosten ab 22.000 $ (jährlich !!!) starten. Das Core beider Systeme ist völlig verschieden und Magento gibt sich nicht sehr viel Mühe, um alle innovativen Lösungen in der Community Edition zu implementieren. Die Community Edition ist also mehr oder weniger eine eigenständige Software. Es gibt die Magento-Community, die neue Funktionen entwickelt, aber als Module, nicht als Core-System.

Die Shopware 5 Community Edition kann auch kostenlos heruntergeladen und genutzt werden. Neben der CE gibt es drei kostenpflichtige Editionen der Shopware: Professional Edition – 1.295,00 € (einmaliges Entgelt), Professional Plus Edition – 5.995,00 € (einmaliges Entgelt) und Shopware 5 Enterprise Edition – ab 20.000 € (einmaliges Entgelt).

Der Hauptvorteil von Shopware im Vergleich zu Magento besteht darin, dass alle Shopware-Editionen dasselbe Core haben und „Editionen“ nichts anderes als Plugin-Pakete sind. Also wenn Sie sie nicht benötigen, sollen Sie sie nicht kaufen.

Offensichtlich ist es für Besitzer kleiner und mittlerer Firmen billiger, Shopware 5 auszuwählen, da sie somit strukturelle, erstklassige und gut laufende Funktionen zu einem günstigen Preis erhalten. Auch für viele Unternehmen kann die Shopware Enterprise Edition eine billigere und bessere Lösung als die Magento 2 Enterprise Edition sein.

Kosten

Der Preis ist immer ein entscheidender Faktor bei der Auswahl einer richtigen Lösung. Die Kosten für die E-Commerce-Lösung hängen von Ihren Fähigkeiten und der Erfüllung von Anforderungen des Geschäftsziels ab. Bei der Auswahl eines Shopsystems sollten viele Faktoren berücksichtigt werden. Deshalb wäre es die beste Entscheidung, einen externen Berater, der Erfahrung mit den Systemen aus denen Sie auswählen hat, einzubeziehen.

Implementierungskosten

Mit Shopware können Sie mit einem deutlich niedrigeren Budget beginnen, wenn das individuelle Design für Sie nicht so wichtig ist. Bei komplizierten Projekten sind die Budgets für die Entwicklung eines Shopware-Projekts im Allgemeinen um etwa 20% niedriger als für Magento, da Magento immer noch komplizierter ist (war es wirklich nötig?).

Wartungs- und Supportkosten

Die Supportkosten werden in beiden Fällen fast gleich sein. Die Kosten für Updates und Upgrades von Magento werden wegen einer konsequenten Verbesserung des Systems höher sein. Das System wurde in der Version 2.0 nicht als wirklich stabile Software gelauncht, mit vielen Problemen, auch hinsichtlich der Performance.

Im Allgemeinen kann der Administrator mehr in Shopware als in Magento tun, insbesondere was das Content-Marketing betrifft. Deshalb sind die Kosten für die Aktualisierung des Inhalts im Shopware Shop niedriger als im Magento 2-Shop, was Shopware zu einer realen Alternative zu Magento 2 macht.

„Out-of-the-box”-Lösung

Innovative integrierte Tools und gebrauchsfertige E-Commerce-Lösungen vereinfachen die Geschäftsentwicklung in solchen Kriterien: Einhaltung von Budget, Zeitersparnis, generische Lösung, mit der die Geschäftsziele einfach erreicht werden können. Das Rad muss nicht neu erfunden werden, wenn es eine große Auswahl an „aus der Box”-Lösungen gibt.

Unter den qualitativen gebrauchsfertigen E-Commerce-Lösungen sticht Shopware 5 aus der Masse als eine wirklich innovative Lösung heraus. Im Vergleich zu Magento 2 ermöglicht Shopware 5 dank der bereits integrierten Funktionalität die Erstellung eines Shops in der kürzesten Zeit und bietet viel mehr Funktionen, besonders für Marketingzwecke.

Es ist also offensichtlich, dass Shopware ein viel besseres Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet, mit vielen kostenlosen Funktionen, die nur die Magento Enterprise Edition anbieten kann, aber nicht kostenlos!

Schlussfolgerung

Meiner Meinung nach ist Shopware das einzige Open Source E-Commerce Shopsystem, das in derselben Liga wie Magento spielt und somit eine reale Magento-Alternative 2019 für diejenigen sein könnte, die nach der sehr innovativen Lösung mit der „Made in Germany”-Qualität suchen. Shopware ist BMW oder Audi für die Welt der E-Commerce-Software, aber immer noch nicht als solche anerkannt.

Magento ist der unbestrittene Marktführer weltweit, während Shopware dazu neigt, seine Macht in Europa auszubauen und immer noch weiter die Kunden von Magento vor allem in Deutschland gewinnt. Shopware ist schon international geworden und hat dafür viel getan, so kann es bereits in jedem Land der Welt genutzt werden. Es gab viele Verbesserungen hinsichtlich der Internalisierung. Es gibt auch eine umfangreiche Dokumentation, die auch in englischer Sprache verfügbar ist.

Die Popularität dieser Software in Deutschland sollte nicht ignoriert werden und ich glaube, dass Shopware AG zu sehr mit den Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beschäftigt ist, um das wahre internationale Potenzial der Software zu entdecken. Diese Zeit wird definitiv kommen und Magento wird seine Positionen des alleinigen Marktführers aufgeben. International ist Shopware meiner Meinung nach das am meisten unterschätzte Shopsystem, das zudem ein Open Source System ist!

Beide Plattformen sind die professionellen Open-Source-Shopsoftware-Systeme, die als die fortschrittlichsten angesehen werden können. Beide Shopsysteme sind anpassbar, flexibel, suchmaschinenfreundlich und erweiterbar. Es mag kleine Dinge geben, die Ihre Entscheidung beeinflussen können, wie z.B. die Anbindung an andere Systeme, die Verfügbarkeit bestimmter Zahlungsmöglichkeiten usw. Wenn Sie noch keinen Webshop haben, ist die Wahl zwischen Magento und Shopware für den Erfolg oder Misserfolg im E-Commerce nicht entscheidend. Es ist viel wichtiger, einen erfahrenen Partner, einen Entwickler oder eine Agentur auszuwählen, die Ihre E-Commerce-Aktivitäten unterstützen werden.

Sie können gerne Kommentare zu diesem Artikel hinterlassen, insbesondere wenn ich mich in einigen Punkten irre.